Daddeldu

„Nu' is daddeldu“ meint soviel wie „nun ist genug“ oder „es reicht (für heute)“. Vermutlich ist daddeldu die extrem verwaschene Aussprache des englischen „That will do“.

Hans Bötticher alias Joachim Ringelnatz erfand um 1919 den unbekümmerten Seemann Kuttel Daddeldu, dem man manche Ähnlichkeit mit seinem Erfinder nachsagt.

Eine Vorstufe zu Daddeldu ist Fofftein, da ist die Arbeit allerdings noch lange nicht getan.

nach oben |

webdesign: michael rabe, hamburg