Hamburger Grog

Um einen stilechten Hamburger Grog herzustellen, brauchen Sie ein Glas mit Stäbchen, kochendes Wasser und Rum. Das Stäbchen ist nötig, um das Springen des Glases zu verhindern, ersatzweise geht auch ein Teelöffel. Füllen Sie das Glas zu 2/3 mit kochendem Wasser und lösen Sie 1 – 2 Stückchen Würfelzucker darin auf. Dann geben Sie 4 cl Rum dazu und servieren sofort, damit möglichst wenig Aroma verfliegt.

Eine alte Faustregel dazu lautet: Rum muss, Zucker kann, Wasser braucht nicht!

Die Bezeichnung Grog soll auf einen englischen Admiral zurückgehen, der „Old Grog“ genannt wurde. Er soll seine Matrosen angewiesen haben, ihre tägliche Rumration mit Wasser zu mischen, um die bekannten Folgen zu mildern.

nach oben |

webdesign: michael rabe, hamburg