Hamburgs Weinberg am Hafen

Seit 1995 hat Hamburg einen Weinberg. Oberhalb der St. Pauli Landungsbrücken am Stintfang in erstklassiger Elblage gelegen, wurde er von den Wirten des Stuttgarter Weindorfs der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg gestiftet. Wurden ursprünglich 50 Rebstöcke gepflanzt, sind es nach Ergänzungspflanzungen 2005 und 2010 inzwischen 100 Rebstöcke der weißen Sorte Phoenix und der roten Sorte Regent.

Der Saft der Trauben wird in Stuttgart zu Wein gekeltert und anschließend der Bürgerschaft übergeben, die den im Übrigen unverkäuflichen Wein an ganz besondere Gäste Hamburgs verschenkt.

Wenn die Trauben nicht vorher gestohlen werden. 2010 und auch schon 1998 wird von Mundraub berichtet, der die Trauben noch vor der offiziellen Ernte erheblich dezimierte.

Der Hamburger Weinberg, hoch über den St. Pauli Landungsbrücken in bester Elblage.
Der Hamburger Weinberg, hoch über den St. Pauli Landungsbrücken in bester Elblage.
Die Reben vom Hamburger Weinberg.
Die Reben vom Hamburger Weinberg.
Die Weinreben am Hamburger Hafen.
Die Weinreben am Hamburger Hafen.

nach oben |

webdesign: michael rabe, hamburg